Thematische Schwerpunkte

 

Die verschiedenen Wirkungsbereiche des Logistikclusters lassen sich in fünf tragende Säulen unterteilen. Sie stehen für die fünf thematischen Schwerpunkte, denen sich, die Projekte des Clusters widmen.
 

Infrastrukturentwicklung

Im Interesse der Güterverkehrswirtschaft nimmt der Logistikcluster mit der Säule «Infrastrukturentwicklung» vermehrt Einfluss auf Programme von Bund und Kantonen. Schwerpunkte sind unter anderem die Trassensicherung im Schienenverkehr, eine effiziente Abwicklung des Güterverkehrs an Grenzübergängen oder fehlende Umschlagsflächen für Container. Ein wichtiges Kernanliegen ist auch eine leistungsfähige Hafenwirtschaft.
 

Logistik in Ballungsräumen

In diesem Wirkungsbereich widmet sich der Logistikcluster der Verfügbarkeit von Logistikflächen und der Versorgung in Ballungsräumen (zum Beispiel City Logistik). Eine besondere Herausforderung stellen hier begrenzte Raumverhältnisse und ein erhöhtes Verkehrsaufkommen dar.
 
 

Bildung und Wissen

Neben ihrem prioritären Ziel, Jugendliche frühzeitig für die Logistik zu begeistern, beabsichtigt die Säule «Bildung und Wissen» auch die Innovationsförderung in der Logistik zu etablieren und die Weiterbildung auf (Fach-)Hochschulniveau zu integrieren.

 

Dialog

Der Logistikcluster sieht eine wichtige Aufgabe darin, durch den Dialog das öffentliche Bewusstsein über die hohe Bedeutung der Logistikbranche zu steigern.


 

Grüne Logistik

Mit der Säule «Grüne Logistik» arbeitet der Logistikcluster daran, die Umweltverträglichkeit der Branche zu fördern und das Wissen darüber aktiv zu vermitteln.


Drucken Diese Seite drucken