Drucken

02. Dezember 2013

3. cluster-forum

Wie kommt das Medikament zum Patienten?

Das 3. cluster-forum, welches am gestrigen Abend durch Dr. Franz A. Saladin, Direktor Handelskammer beider Basel, Regierungsrat Thomas Weber, VGD BL sowie Dr. Werner Kübler, Direktor Universitätsspital Basel, eröffnet wurde, griff das umfassende Thema der Spital- und Pharmalogistik auf.

Einblicke in die unterirdischen Gänge der Spitallogistik zeigten den Teilnehmern die hervorragen funktionierende Logistikkette des Spitals aber auch die enorme Herausforderung auf. Über drei verschiedene Transportanlagen, werden pro Tag mehrere Tausend Gross- und Kleingüter an über 100 vernetzte Abteilungen versendet.

Dr. Franz A. Saladin sagte in seiner Ansprache: „In der Pharma- und Spitallogistik wird die Bedeutung der Logistikdienstleister für das Wohl der Wirtschaft aber auch für jeden Einzelnen der Gesellschaft ersichtlich. Man muss aber auch hinschauen.“

Hingeschaut und hingehört haben die Teilnehmer als die vier Referenten aus den verschiedenen Bereichen der Wertschöpfungskette der Logistik, die ganze Supply Chain eines Branchengutes von der Produktion bis hin zum Patienten auf verständliche Weise aufgezeigt haben.

Wie sich bei dieser Thematik die Leitbranchen Life Sciences und Logistik die Hand geben, wurde dies am anschliessenden Apéro riche weitergeführt.

 

Referate 3. cluster-forum

Referat Bruno Stillhart, Sandoz Pharmaceuticals AG

Referat Andreas Koch, Galexis AG

Referat Thomas Wälchli, Post Logistics

Referat Sieglinde Breinbauer, Universitätsspital Basel

Präsentation Logistikcluster Region Basel

Rückblick Diashow

 


 

Aurelia Vögeli
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
a.voegeli@hkbb.ch
T +41 61 270 60 80

Artikel teilen

per E-Mail weiterleiten

Das könnte Sie auch interessieren